Bürgerverein

Blickpunkt

Blickpunkt

Der erste Blickpunkt erschien im 3. Quartal 1975 und
danach 3 mal im Jahr

Er enthielt Mitteilungen und Veranstaltungstermine für Brand

Die Verteilung erfolgte ab Juni 2014 kostenlos mit "Noits op d'r Brand"

und ist nun ab Februar 2017 darin integriert, so dass die Informationen
alle zwei Monate erscheinen

Zusätzlich liegen weitere Exemplare im Bezirksamt, bei der
Aachener Bank, der Sparkasse Brand und bei den Mitgliedsgeschäften
der IG Handel, Handwerk und Gewerbe aus.



 

April 2021

50 jahre Bürgerverein

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitglieder,

50 Jahre Bürgerverein Brand, ein reifes Alter, das gefeiert werden muss.


„Die Gründungsversammlung des Bürgervereins fand am 20. Januar 1971 im Sitzungssaal unseres Brander Rathauses statt unter dem Vorsitz von Paul Küpper, dem letzten Bürgermeister der Gemeinde Brand. Zum Vorsitzenden wurde damals Dr. Wilhelm Dückers gewählt.“

Dieser kurze Text ist ein Auszug aus vielen Dokumenten, die in einer für 2021 geplanten Ausstellung über 50 Jahre Bürgerverein Brand in den Räumen der Aachener Bank in der Geschäftsstelle Brand zu sehen sein werden. Unter anderem ist die 1971ausgestellte Mitgliedskarte eines rüstigen Brander Bürgers zu sehen. Wenn Sie erfahren wollen, wem die Karte gehört – besuchen Sie unsere Ausstellung. Bilder und Informationen wurden dafür von Günter Kuckelmann zusammengetragen u. a. aus unserem Archiv, das von den Mitgliedern des Geschichtskreises im Bürgerverein akribisch geführt wird. Die Ausstellung wird mit Dokumenten aus der Aktensammlung unseres ehemaligen Bezirksbürgermeister Herbert Henn ergänzt.

Außerdem in Planung ein dreitägiges Bürgerfest mit Livemusik, Kaltgetränken und Verköstigung durch die Brander Metzger auf unserem Marktplatz. Ob diese Veranstaltungen im Jahr 2021 wirklich stattfinden können, liegt leider nicht in unserer Hand.

Ich kann Ihnen aber versprechen, dass alle geplanten Veranstaltungen, sollten Sie in diesem Jahr nicht stattfinden können, in das Jahr 2022 verlegt werden.

Wir trotzen der Pandemie und feiern dann das Jubiläum 50+1!

Wie im letzten Jahr müssen wir auch in diesem Jahr unsere Mitgliederversammlung einschließlich der Beiratssitzung, geplant für März 2021, aus den bekannten Gründen absagen. Allen Mitgliedern werden der Kassenbericht vom Schatzmeister Lorenz Hellmann und der Geschäftsbericht vom Geschäftsführer Wolfgang Sanders über das Geschäftsjahr 2020 schriftlich vorgelegt.

Zusätzlich noch einmal schriftlich die Information über die Änderung des Kinder- und Jugendfonds, über die bereits ausführlich in der Februar Ausgabe des Blickpunkts berichtet wurde.

Abschließend möchte ich Sie darüber informieren, dass unser Seniorenmobil auch in Pandemiezeiten auf Brand unterwegs ist.

Nichts ohne Ausnahme.

Der geschäftsführende Vorstand hat beschlossen, dass wir ausnahmsweise auch über die Grenzen von Brand hinaus bis zum Impfzentrum fahren. Ich bitte um Verständnis, dass wir auch in diesem Fall nur Brander Seniorinnen und Senioren die kostenlose Beförderung anbieten können, die sich ein Taxi nicht leisten oder aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation nicht mit dem Bus fahren können.

Wichtig: Sie müssen einen Impftermin haben.





Bitte bleiben Sie gesund!

Wolfgang Müller

 

Februar 2021

Kinder- und Jugendfond im Bürgerverein Brand

Dank an Herbert Bücken
und Hubert Becker

Im Jahr 2002 feierte Hubert Becker einen „runden“ Geburtstag und hat seine Gäste in der Einladung gebeten: „Anstelle persönlicher Geschenke würde ich mich über eine Spende zur Unterstützung der Jugendarbeit in Brander Vereinen freuen!“ Viele Gäste haben seinem Wunsch entsprochen. Die Spendensumme wurde von Familie Hubert Becker großzügig aufgestockt, sodass insgesamt sage und schreibe 35.500,- Euro zusammengekommen sind.

An dieser Stelle kam der Bürgerverein (BüV) ins Spiel. Hubert Becker hatte die Idee, das Geld den Brander Vereinen zukommen zu lassen, die Kinder- und Jugendarbeit betreiben. Er setzte sich mit Herbert Bücken zusammen, zur damaligen Zeit Vorsitzender im BüV heute Ehrenvorsitzender, und hat ihn gebeten, die Verwaltung und Verteilung des Geldes unter der Obhut des BüV zu übernehmen.

So wurde der Kinder- und Jugendfonds im BüV ins Leben gerufen.

Grundstock waren die 35.500,- Euro, die verteilt über mehrere Jahre, den Kindern und Jugendlichen in Brander Vereinen zugute kommen sollten; erstmals sind im Jahr 2003 aus dem Fonds Zuschüsse an Vereine verteilt worden.

Grundlage für die Höhe der Zuwendung war der Verteilerschlüssel der Stadt Aachen für Vereinszuschüsse, in den u.a. die Anzahl der Kinder- und Jugendlichen der jeweiligen Brander Vereine eingerechnet wurden.

Von da an hat Hubert Becker immer wieder dafür gesorgt, dass jährlich ein gut gefüllter Fonds an Spenden - größtenteils von Brander Firmen und Privatpersonen, aber auch durch regelmäßige Zuwendungen der Aachener Bank und der Sparkasse Aachen - zur Verfügung stand. Er war sich nicht zu schade, im tiefsten Winter (den gab es damals noch) bei Eis und Schnee mit einem kleinen Trecker mit Räumschild die Bürgersteige im Kollenbruch und in den angrenzenden Straßen zu räumen. Dafür angebotenen Kaffee, Kuchen sowie Wein und Schnaps lehnte er dankend ab und hat stattdessen um eine Spende für den Jugendfonds gebeten. Spendenbescheinigungen vom BüV aber auch persönliche Dankschreiben von Hubert Becker an die Spender waren selbstverständlich.

Auch der Vorstand und die Mitglieder des BüV waren nicht untätig. Der Verkauf von Brander Fahnen und Postkarten, Erlöse aus Veranstaltungen und weitere Spenden kamen dem Fonds zugute. Seit einigen Jahren sorgen die Mitglieder des Arbeitskreises ‚Natur und Umwelt‘ mit ihrem Leiter Dr. Andreas Lux und der Unterstützung durch die THW Jugend dafür, dass Äpfel von Brander Streuobstwiesen geerntet, zu dem beliebten Apfelsaft „Grachter“ gepresst und verkauft werden. Die Hälfte des Erlöses fließt in den Kinder- und Jugendfonds, die andere Hälfte in den Seniorenfonds.

Die stolze Summe von 114.618,- Euro ist bis Ende 2020 aus dem Fonds an Brander Vereine überwiesen worden. Jeder einzelne Euro, ob eingenommen oder ausgegeben, wurde akribisch von unserem Ehrenvorsitzenden Herbert Bücken nachgewiesen und in mehreren Ordnern zu Papier gebracht. Viele Dankschreiben haben den BüV und Herbert Bücken erreicht. Leider war auch die eine oder andere Enttäuschung dabei, wenn Vereine nicht einmal einen „Zweizeiler“ als Dank nötig hatten.

Da Herbert Bücken nach eigener Aussage aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist den Fonds weiterzuführen, hat er mir Ende 2020 seine gesamten Unterlagen übergeben. Der Kinder- und Jugendfonds war für ihn eine Herzensangelegenheit. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des BüV und sicher auch im Namen der Spendenempfänger bei Herbert Bücken und nicht zu vergessen bei seiner Frau Resi recht herzlich für die Arbeit bedanken.

In diesem Zusammenhang hat auch Hubert Becker mir mitgeteilt, dass er seine Aufgabe, für den Kinder- und Jugendfonds Spenden zu generieren, in andere Hände geben möchte. Auch ihm und nicht zu vergessen seiner Frau Helga gilt es an dieser Stelle Dank zu sagen. Danke für die hervorragende Idee, danke für das hohe Anfangskapital und das Einwerben von Spenden über die vielen Jahre.

Bedanken möchte ich mich im Namen des BüV und der Spendenempfänger bei allen Privatpersonen, Firmen und Institutionen, die bisher gespendet haben. Bleiben Sie uns weiterhin gewogen.

Selbstverständlich wird der Kinder- und Jugendfonds im BüV weitergeführt. (siehe extra Beitrag)

Wolfgang Müller

 

Eheleute Resi und Herbert Bücken

Foto:Ewald Kreus

Eheleute Helga und Hubert Becker

Foto:Ewald Kreus

Neues Antragssystem im Kinder - und Jugendfond

Neues Antragssystem für den Kinder- und Jugendfond
Auch zukünftig werden Brander Vereine und Institutionen,
die sich für die Jugend einsetzen vom Kinder- und Jugendfonds profitieren.
Der Vorstand hat beschlossen,
das bisherige System der Verteilung umzustellen,
um damit zielgerichteter bei Anschaffungen und Aktionen helfen zu können.
Vereine und Organisationen können nun ganzjährig formlose Anträge
für Geldzuwendungen mit einem klaren Zweck und der Angabe der Kosten
an den Bürgerverein Brand e.V. stellen.
Der geschäftsführende Vorstand entscheidet in einer seiner nächsten Sitzungen über die Zu- oder Absage.

Voraussetzung für eine Zuwendung ist, dass das Geld ausschließlich der (Vereins-)Jugend zu Gute kommt.

Als Verwendungsnachweis erhält der Bürgerverein nach Abschluss
der Anschaffung oder Aktion neben einer Rechnung
eine aussagekräftige Dokumentation (z.B. Fotos),
sowie die Erlaubnis zur Nutzung zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit.

Anträge werden postalisch oder via E-Mail an Benedikt Dautzenberg
gesendet, der die Verwaltung der Anträge übernimmt.

Spenden für "Jung" und "Alt"

Wenn Sie den Jugend- und/oder Seniorenfond des Bürgervereins unterstützen möchten,
können Sie gerne an unten genannte Konten spenden.
Die Ausstellung von Spendenbescheinigungen ist möglich.

Empfänger: Bürgerverein Brand e.V.

IBAN: Aachener Bank: DE31 3906 0180 2102 3011 56

IBAN: Sparkasse Aachen: DE39 3905 0000 1070 1623 73